Wie werden meine Daten geschützt?

Die Sicherheit Ihrer Daten hat oberste Priorität.

  • Alle Daten im klinischen Krebsregister werden stets vertraulich behandelt.
  • Die Speicherung und Verarbeitung der gemeldeten Informationen unterliegt sehr hohen Sicherheitsstandards, der Zugriff ist streng geregelt.
  • Bei der Weitergabe Ihrer Daten von den klinischen Krebsregistern an die Gemeinsame Auswertungsstelle werden keine Daten übermittelt, die eine Identifizierung Ihrer Person zulassen.
  • Für Qualitätszwecke und Forschung werden nach vorheriger Prüfung durch den wissenschaftlichen Beirat nach strengen gesetzlichen Regelungen nur verschlüsselte Daten verwendet. Die Verwendung von Daten erfolgt in diesem Fall ausschließlich anonymisiert. Es ist kein Rückschluss auf Ihre Person möglich.

weitere Informationen zur Verarbeitung der Daten

Detaillierte Informationen zur Datenverarbeitung in den klinischen Krebsregistern gemäß Datenschutz-Grundverordnung finden Sie im folgenden Informationsblatt:

Für weitere Fragen zum Datenschutz stehen Ihnen die vier klinischen Krebsregister oder die Gemeinsame Geschäftsstelle jederzeit gern zur Verfügung:

zum Kontakt

Außerdem können Sie sich bei Fragen zum Datenschutz auch an die zuständige Aufsichtsbehörde wenden:

Der Sächsische Datenschutzbeauftragte

Postanschrift

Postfach 11 01 32
01330 Dresden

Besucheradresse

Devrientstraße 5
01067 Dresden

+49 351 85471101
+49 351 85471109

www.saechsdsb.de

nach oben