Auswertungen

Sachsenweite Auswertungen

Die Gemeinsame Auswertungsstelle der klinischen Krebsregister in Sachsen befindet sich derzeit noch in der Aufbauphase und kann daher noch keine Zahlen zum Krebsgeschehen im Freistaat Sachsen zur Verfügung stellen.

Perspektivisch werden durch die Auswertungsstelle landesbezogene Auswertungen aller für einen Tumor relevanten Daten und Qualitätsindikatoren erstellt. Die Ergebnisse werden dann in jährlich publizierten Jahresberichten zum Krebsgeschehen im Freistaat Sachsen sowie durch sachsenweite Kennzahlen veröffentlicht.

Neben diesen Analysen werden die Leistungsdaten des Vorjahres der Leistungserbringer in der Region in aggregierter Form veröffentlicht.

Auf Grundlage der von allen Bundesländern in bestimmten Abständen in anonymisierter Form gelieferten Daten erstellt der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) einen jährlichen Bericht zum Krebsgeschehen in Deutschland.

Alle fünf Jahre erstellt auch der GKV-Spitzenverband einen Bericht auf Bundesebene zu den vorausgegangenen Analysen der Länder in patientenverständlicher Form.

Diese Berichte werden auch an dieser Stelle veröffentlicht.