Informationen

Informieren des Patienten über die Meldung

Bitte beachten Sie, dass für die Meldung an das zuständige klinische Krebsregister keine vorherige Einwilligungserklärung des Patienten mehr notwendig ist, da aufgrund der gesetzlichen Regelungen eine Pflicht zur Meldung der Daten an das Register besteht. Unabhängig hiervon muss der behandelnde Arzt den Patienten über die Meldung und die ihm zustehenden Rechte informieren.

Der Patient muss durch den behandelnden Arzt beim erstmaligen Auftreten einer Krebserkrankung über das Prozedere der Registrierung und seine Rechte (Widerspruchs- und Auskunftsrecht) informiert wird. Hierfür stehen zum Download entsprechende Informationsflyer zur Verfügung.