Sächsisches Ärzteblatt veröffentlicht Artikel zur Krebsregistrierung in Sachsen

Sächsisches Ärzteblatt veröffentlicht Artikel zur Krebsregistrierung in Sachsen

Die aktuelle Ausgabe des Sächsischen Ärzteblattes (01/2018) informiert in einem Artikel über das neue Gesetz zur klinischen und epidemiologischen Krebsregistrierung in Sachsen.

Im Zuge der Umsetzung des Krebsfrüherkennungs- und -registergesetzes (KFRG) wird das Sächsische Krebsregistergesetz (SächsKRegG) voraussichtlich Ende März 2018 in Kraft treten. Zur Rechtsvereinfachung werden die neu zu schaffenden Vorschriften der klinischen Krebsregistrierung mit den bereits bestehenden Regelungen des Sächsischen Krebsregisterausführungsgesetzes (SächsKRGAG) zur epidemiologischen Krebsregistrierung als jeweils eigenständige Teile zusammengeführt.

Der Artikel informiert bereits vorweg über die wesentlichen Eckpunkte der klinischen Krebsregistrierung im Freistaat Sachsen. Dazu gehören neben strukturellen Neuerungen durch die Einrichtung einer Gemeinsamen Geschäftsstelle der klinischen Krebsregister auch Informationen zum Widerspruchsrecht des Patienten, der Informationspflicht des Arztes und Einzelheiten zu den zukünftigen Neuerungen bei Meldungen an die klinischen Register.

Der vollständige Artikel steht hier kostenfrei zum Download für Sie bereit.

Den Link zur vollständigen Ausgabe des Sächsischen Ärzteblattes (01/2018) finden Sie hier.

Über den Autor

LehmannS administrator